Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Präsentiert von
FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021 in Mantova - CROSS Flash

MXGP of Città di Mantova – Ergebnisse Klasse MX2 Wertungslauf 1

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min
Präsentiert von

Zwar konnte beim Start zum ersten im Rahmen des MXGP of Città di Mantova absolvierten Wertungslauf der Viertelliterklasse MX2 der für das Red Bull KTM-Werksteam fahrende Franzose Tom Vialle den Holeshot auf seinem Konto verbuchen, jedoch verlor der Mann mit der Startnummer #28 die Führungsposition bereits in der zweiten Runde an seinen vom ersten Meter an im Windschatten folgenden belgischen Gegenspieler im Kampf um die Vizeweltmeisterschaft, Jago Geerts (Yamaha).

Zwar konnte Vialle dem Spitzenreiter Geerts nachfolgend noch einige Zeit mit nur geringem Abstand folgen, jedoch steuerte er mit Problem am linken Handgelenk in Runde elf die Boxengasse an und gab das Rennen auf. Somit war der Weg für Jago Geerts frei, seinen fünften Laufsieg in der Saison 2021 einzufahren.

War es nach dem Start zunächst Polesetter Rene Hofer (KTM), der dem Spitzenduo Vialle-Geerts hinterhereilte, ging der Österreicher zu Beginn der zweiten Rennhälfte zu Boden und rutschte weit in das hintere Fahrerfeld zurück. Somit waren es am Ende Kay de Wolf (Husqvarna) und der frischgebackene Weltmeister Maxime Renaux (Yamaha), die mit über acht Sekunden Abstand zu Geerts als Zweiter bzw. Dritter die Zielflagge zu sehen bekamen.

GASGAS-Pilot Simon Längenfelder sortierte sich nach einem verhaltenen Start zunächst auf Position 14 in das stark ausgedünnte Fahrerfeld ein und rutschte nach einem Sturz in Umlauf zwei bis auf Rang 19 zurück. Von dort aus kämpfte sich der Oberfranke im Rennverlauf bis auf Platz elf vor, auf welchem er nur eine Position hinter dem Australier Wilson Todd (Kawasaki) letztlich auch   die Ziellinie überquerte. Brian Hsu (KTM), der als Zehnter aus der Startrunde zurückkehrte, profitierte derweil vom Vialles Ausfall sowie Hofers Sturz und konnte das Rennen als starker Achter beenden. Der Erfurter Paul Haberland (Honda), der zunächst auf Position 23 zu finden war, erkämpfte mit Platz 19 im Ziel die ersten beiden WM-Zähler seiner Karriere.

Klasse MX2 Wertungslauf 1

1. Geerts, Jago (BEL, YAM), 18 Runden
2. De Wolf, Kay (NED, HUS), +0:08.433
3. Renaux, Maxime (FRA, YAM), +0:11.058
4. Haarup, Mikkel (DEN, KAW), +0:17.712
5. Guadagnini, Mattia (ITA, KTM), +0:19.575
6. Mewse, Conrad (GBR, KTM), +0:20.681
7. Beaton, Jed (AUS, HUS), +0:26.920
8. Hsu, Brian (GER, KTM), +0:27.906
9. Adamo, Andrea (ITA, GAS), +0:29.329
10. Todd, Wilson (AUS, KAW), +0:32.180
11. Längenfelder, Simon (GER, GAS), +1:14.654
12. Boegh Damm, Bastian (DEN, KTM), +1:16.853
13. Hofer, Rene (AUT, KTM), +1:17.999
14. Scuteri, Emilio (ITA, TM), +1:21.258
15. Pancar, Jan (SLO, KTM), +1:29.043
16. Polak, Petr (CZE, YAM), +1:32.069
17. Zonta, Filippo (ITA, HON), +1:33.969
18. Rizzi, Joel (GBR, HON), +1:47.513
19. Haberland, Paul (GER, HON), +1:54.465
20. Rathousky, Petr (CZE, KTM), +1:59.641
21. Gifting, Isak (SWE, GAS), +2:02.727
22. Congost, Gerard (ESP, YAM), +1 Rnd.
23. Lambillon, Florent (BEL, KTM), +1 Rnd.
24. Vialle, Tom (FRA, KTM), +8 Rnd.
25. Vander Auwera, Julian (BEL, HUS), +11 Rnd.
26. Olsson, Filip (SWE, HUS), +15 Rnd.

Präsentiert von
DEIN SHOP FÜR MOTOCROSS, ENDURO & MOUNTAINBIKE
EURE NR. 1, ganz ehrlich: wir sehen das Ganze auch aus Sportler-Perspektive. Wir wollen die Spitzenposition in eurem Herzen haben bei allen Dingen, bei denen wir euch unterstützen können. Ihr wisst ja, wie das im Sport mit dem zweiten Platz ist ... https://bit.ly/3oI8hvp
Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Ray Archer
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.