Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
GP-Fahrerlager - Husqvarna Motorcycles / IceOne Racing

Zusammenarbeit offiziell beendet

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Nachdem bereits im Sommer erste Pläne zur Reorganisation der zum KTM-Konzern gehörenden Werksteams bekannt wurden, vollzog man heute bei Husqvarna Motorcycles den ersten offiziellen Schritt. Konkret beendete man die seit acht Jahren bestehende Zusammenarbeit mit IceOne Racing.

 „Husqvarna Motorcycles möchte sich bei IceOne Racing für das Engagement und die Professionalität während der äußerst lohnenden achtjährigen Partnerschaft bedanken, die zu beachtlichen Erfolgen in der FIM Motocross-Weltmeisterschaft führte“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung von Husqvarna. „Mit dem Ende der Rennsaison 2021 geht die offizielle Beziehung zwischen Husqvarna Motorcycles und IceOne Racing nun zu Ende.“

Seit der Saison 2014 vertrat das vom ehemaligen GP-Piloten Antti Pyrhönen geleitete Team IceOne Racing offiziell Husqvarna Motorcycles in der MXGP-Klasse und konnte seitdem viele Erfolge in der FIM Motocross-Weltmeisterschaft erzielen. So belegte Maximilian Nagl im Jahr 2016 den dritten Platz in der Gesamtwertung – eine Leistung, welche Gautier Paulin im darauffolgenden Jahr wiederholte.

GP-Fahrerlager - Husqvarna Motorcycles • IceOne Racing - Zusammenarbeit offiziell beendet
Maximilian Nagl (#12), Gautier Paulin (#21) und Max Anstie (#99) haben erheblich zum Erfolg der achtjährigen Zusammenarbeit beigetragen.

Die erfolgreichste Saison des Teams war zweifelsohne 2017. Paulin wurde Dritter in der MXGP-Weltmeisterschaft, Nagl wurde Achter und Max Anstie dicht dahinter Neunter. Das Jahr wurde durch einen weiteren Erfolg beim FIM Motocross of Nations unterstrichen, bei dem Anstie die beiden Rennen mit MXGP-Beteiligung bei der Mannschaftsweltmeisterschaft dominierte und so eine wirklich bemerkenswerte Saison für das Team abrundete.

Seit diesem denkwürdigen Jahr belegte Pauls Jonass den sechsten Gesamtrang in der MXGP-Weltmeisterschaft 2019, während Arminas Jasikonis in der Saison 2020 seinen ersten Moto-Sieg errang.

Robert Jonas – Vice President Motorsports Offroad: „Husqvarna Motorcycles unterhielt eine fantastische Beziehung zu IceOne Racing, seit die Marke 2014 in die FIM Motocross-Weltmeisterschaft zurückgekehrt ist. Antti und sein Team sind ein hervorragender Partner, der bei allem, was er tut, immer unglaubliche Professionalität und Engagement zeigt. Das Team hat erheblich dazu beigetragen, die Marke Husqvarna Motorcycles dank der vielen bemerkenswerten Erfolge ihrer Fahrer in der MXGP weiterzuentwickeln, was wiederum auch uns bei der Entwicklung unserer Motocross-Maschinenpalette geholfen hat. Es war eine großartige Partnerschaft in den letzten acht Jahren, und im Namen aller bei Husqvarna Motorcycles möchte ich dem gesamten Team alles Gute für die Zukunft wünschen.“

Antti Pyrhönen – Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing MXGP Team Manager: „Persönlich und im Namen von Kimi Räikkönen und IceOne Racing möchte ich mich bei Husqvarna Motorcycles, Robert Jonas und Pit Beirer für die großartigen gemeinsamen Jahre und die fantastische Chance bedanken, die sie uns gegeben haben und aus der eine fast jahrzehntelange Arbeitsbeziehung wurde. Wir haben immer hart zusammengearbeitet, und wir waren immer stolze Partner. Ich möchte mich auch bei allen großartigen Menschen bedanken, die so hart im Motorsport in Österreich arbeiten. Jetzt ist es Zeit für ein neues Kapitel für IceOne Racing, aber wie wir wissen, leben Respekt, Freundschaft und Erinnerungen für immer.“

Ein offenes aber zurzeit noch nicht offiziell bestätigtes Geheimnis ist der Wechsel von IceOne Racing zu Kawasaki, wo das Team ebenfalls die Funktion des MXGP-Werksteams übernehmen soll, wobei mit dem frischgebackenen Vizeweltmeister Romain Febvre bereits der erste Fahrer gesetzt ist.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Juan Pablo Acevedo
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.