Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM KMP Honda Racing - ADAC MX Masters in Tensfeld

Zurück in den Top 10

Artikel lesen
Lesedauer: 4 min

Nach einer Durstrecke nach den ersten Rennen mit vielen kranken oder verletzen Fahrern setzt sich der Aufwärtstrend beim ADAC MX Masters in Tensfeld fort.

Paul Haberland konnte sich bei den ADAC MX Masters wieder in den Top 10 platzieren und bestätigt damit, dass er auf dem richtigen Weg zurück an die Spitze ist. Nick Domann war als Rookie mit seinen ersten Punkten auch sehr zufrieden und Neuzugang Bogdan Krajewski erzielte auf ungewohntem Terrain und mit wenigen Wochen auf der CRF250R gute Ergebnisse. MXGP Pilot Jorge Zaragoza und Lion Florian kurieren beide weiterhin eine Schlüsselbeinfraktur aus, werden aber bald wieder für das Team am Start sein.

Alexander Karg (Teamchef):

„Tensfeld war ein gutes Wochenende. Das ganze Team hat perfekt zusammengearbeitet und es war schön mit dem Pitbike-Rennen auch den Leuten die mehr hinter den Kulissen sind mal etwas zurückzugeben. Es ist für mich eine schöne Bestätigung, dass es sich lohnt die Fahrer auch bei schwierigen Phasen zu unterstützen und bin zufrieden, wie Paul das macht. Auch unser Neuzugang Bogdan schlägt sich hervorragend und integriert sich super ins Team. Ich freue mich, wenn dann auch Jorge und Lion wieder unter dem Zelt stehen und wir mit voller Stärke angreifen können. Danke an die Partner und Sponsoren für die großartige Unterstützung.“

Paul Haberland (ADAC MX Masters):

PM KMP Honda Racing - ADAC MX Masters in Tensfeld
Paul Haberland

„Ich bin zufrieden mit meinem Wochenende in Tensfeld. Es ist mein zweites Rennen wieder zurück und dieses Wochenende sprang Gesamtplatz 10 für mich raus. Klar muss ich noch hier und da arbeiten und Stürze im Lauf zwei sowie drei haben mein Rennen nicht ganz einfach gemacht. Aber ich komme langsam wieder in Schwung und freue mich das ich konstant mein Wochenende durchziehen konnte. Ich arbeite weiter und freue mich aufs nächste Rennen. Danke an das ganze Team und die Sponsoren.“

Bogdan Krajewski (ADAC MX Youngster Cup):

PM KMP Honda Racing - ADAC MX Masters in Tensfeld
Bogdan Krajewski

„Gegenüber dem letzten Wochenende war Tensfeld eine deutliche Verbesserung, sowohl vom Gefühl auf dem Motorrad als auch von den Ergebnissen her. Das Fahrwerk passt mir immer besser und ich muss mich sehr bei Öhlins bedanken, wie sie da mit mir arbeiten. Es war eine schwierige Strecke, die ich auch so noch nicht kannte, aber ich habe mich mit den Plätzen 20, 17 und 15 auch über das Wochenende verbessert und in die ersten Zwanzig vorgearbeitet. Vielen Dank an meinen Mechaniker, Alex und das ganze Team. Ich werde jetzt für Gaildorf noch mehr trainieren, um dort ein Top Ergebnis zu bringen.“

Nick Domann (ADAC MX Youngster Cup):

PM KMP Honda Racing - ADAC MX Masters in Tensfeld
Nick Domann

„Endlich die ersten Punkte beim ADAC MX Masters in Tensfeld. Das Pflichttraining war mit Platz 12 in meiner Gruppe, was Startplatz 21 für die Rennen hieß, ganz in Ordnung. Im ersten Lauf hatte ich einen mittelmäßigen Start und beendete das Rennen auf Platz 23. Die Starts im 2. und 3. Lauf war schon wesentlich besser. In beiden Läufen war ich zu Beginn auf Platz 15, verlor jedoch im Laufe des Rennens ein paar Plätze und musste mich somit mit Platz 20 zufriedengeben. Immerhin endlich die ersten Punkte. Danke an alle.“

Leon Rudolph (ADAX Junior Cup 125):

PM KMP Honda Racing - ADAC MX Masters in Tensfeld
Leon Rudolph

„Während des Qualifyings konnte ich keine gute Runde fahren und fuhr nur auf P24. Im ersten Rennen war ich nach dem Start auf Position acht, konnte den Speed aber leider nicht halten und verlor viele Plätze. Am Ende landete ich auf P14.  Im zweiten Rennen hatte ich mit Position 20 einen schlechten Start und wollte schnell viele Plätze gut machen. In der vierten Runde stürzte ein Fahrer direkt vor mir und ich konnte leider nicht mehr ausweichen. Ich sprang in das Motorrad hinein und ging zu Boden. Die Folge war, dass sich mein Lenker so verbogen hatte, dass ich das Rennen nicht beenden konnte. Im dritten Rennen war mein Start mit Position 21 bescheiden und ich kam nicht in meinen Rhythmus und verkrampfte so stark, dass es am Ende nur Platz 19 wurde. Es war ein schwieriges Wochenende für mich. Ich weiß, woran ich arbeiten muss. Nächste Woche geht es zur Deutschen Meisterschaft nach Schweighausen.“

Marvin Müller (ADAC MX Youngster Cup):

„An diesem Wochenende ging es nach Tensfeld zurück in den Sand. Dort war ich im Qualifying deutlich besser unterwegs als bei den vergangenen Veranstaltungen. Am Ende war es Platz 23 in meiner Gruppe. Das bedeutete gute Chancen für die Qualifikation über das Last-Chance-Race. Dort startete ich recht gut, allerdings kam es in der ersten Kurve zu einem Massencrash, bei dem auch ich zu Boden ging. Ich startete sofort meine Aufholjagd und fuhr schon in der zweiten Runde auf Position 18 vor. Ich merkte aber, dass ich overpaced hatte und konnte meinen Speed über das Rennen nicht mehr halten. Für die Qualifikation reichte es daher leider nicht. Ich freue mich auf das nächste Rennen und hoffe, dass ich dort alles zusammen bekomme. Danke an das Team für die Unterstützung.“

Alle Ergebnisse des ADAC MX Masters in Tensfeld im Detail ››

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Steve Bauerschmidt
Textcredits
  • KMP Honda Racing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.