Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
GP-Fahrerlager - Arminas Jasikonis

Back on the Bike

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Passend zur heute veröffentlichte provisorischen Liste der offiziell bestätigten Teams und Fahrer der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021 meldete sich auch ein in dieser Aufstellung aufgeführter Fahrer zurück auf seinem Bike, um welchen es gesundheitlich einige Zeit nicht zum Besten stand.

Die Rede ist von dem für das Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team fahrenden Litauer Arminas Jasikonis, der heute ein kurzes Video auf seinem Instagram-Kanal postete, welches ihn beim Fahren mit seiner Werks-Husqvarna auf dem auf Sardinien gelegenen Baccalamanza MX-Track zeigt.

Dies ist insoweit eine Meldung, die sowohl bei seinem Team als auch bei seinen Fans für jede Menge Freude sorgt , da der 23-Jährige bei dem Ende September im norditalienischen Mantova ausgetragenen MXGP of Lombardia schwer gestürzt war. Aufgrund des dabei zugezogenen schweren Hirn-Traumas musste er in ein tagelanges künstliches Koma versetzt werden. Aber auch nachdem er aus diesem wieder aufgeweckt wurde, war nicht klar, ob der großgewachsene Mann mit der Startnummer #27 wieder Motorrad fahren kann. 

„Zurück auf dem Motorrad zu sein, bedeutet mir eine ganze Menge“, kommentierte Jasikonis sein Video. „Es stand immerhin die Frage im Raum, ob ich jemals wieder Motorrad fahren kann. Aber jetzt ist dieses Frage aus meinem Kopf! Der Weg dahin war wie zum Mond und dreimal zurück, aber wir geben nicht so einfach auf! Ein großes Dankeschön an mein gesamtes Team für das in mich gesetzte Vertrauen.“

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Ray Archer
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.